Der Film-Workshop Unsichtbar oder das Projekt Unsichtbar sind Ende 2019 entstanden.
Innerhalb des Jahres 2020, mit vielen Hürden, die es auch ohne Corona schon genug gab, konnten wir den Filmworkshop im Rahmen der Herbstferien, Ende Oktober 2020, verwirklichen.

Unser Ziel war es, eine Woche lang….mit Jugendlichen und Jungen Erwachsenen, sich intensiv mit Filmemachen zu beschäftigen und anschließen kleine kurze dokumentarisches Porträt über eine inspirierende Persönlichkeit zu verwirklichen.

Das Thema [Un]Sichtbar kam auf, als wir merkten das wir vielen Menschen begegnen, doch vieles von Ihnen erstmal im “Unsichtbaren” liegt.
Dieses Filmprojekt soll Austausch unter verschiedenen Menschen ermöglichen und auch “das Unsichtbare”, etwas mehr “sichtbar” machen.
Gerade der Dokumentarfilm ist ein gutes Medium um sich diesem “[Un]Sichtbaren” zu nähern und in den Austausch zu kommen.

Auch ist ein Fokus des Projektes, der Austausch unter Menschen – verschiedener Herkunft, verschiedener Meinung, verschiedenen Alters.
Dieser Workshop hat daher auch das Ziel das demokratische Miteinander zu stärken und uns gegenseitig mehr “sichtbar” zu machen.

Aus dem Projekt entstanden, sind viele schöne und herausfordernde Erfahrungen….
…sowie 7 kleine dokumentarische Portraits von faszinierenden Personen, die bis auf einen alle aus Heidelberg kommen.

Unser Team

Wer sind wir?

Wir sind junge KünstlerInnen und FilmemacherInnen, die großen Wert auf einen sensiblen reflektierten Umgang miteinander und mit  sich selbst legen. Wir bringen künstlerische Erfahrungen aus verschiedenen Feldern der Kunst zusammen

Mirela

Mirela hat das Projekt ins Leben gerufen. Sie ist von Anfang an dabei und steckt auch größtenteils hinter der ganzen Organisation und Öffentlichkeitsarbeit.
Während der Workshopwoche leitete sie den Workshop “Storytelling im Dokumentarfilmen”. Mirela studiert Ethnologie und Philosophie und in Ihrer Freizeit experimentiert sie leidenschaftlich mit verschiedenen Kunstformen – Tanz, Poesie und Malerei. 

Niko

Niko hat früher als Regieassistent im Theater gearbeitet und auch schon seit klein auf mit Filmen herumexperimentiert.
Auch er ist einer der stillen, tatkräftigen Organisator*innen die hinter den Kulissen werkeln.
Während der Workshopwoche leitete Niko den Workshop für Ton, Kamera und Schnitt. Auch ist er bei technischen Fragen immer an unserer Seite.

Maksym

Maksym brachte seine jahrelange Leidenschaft für Theater und Videoproduktion mit ins Team. Während der Workshopwoche leitete er den Workshop für Kamera, Ton & Schnitt und Interviewführung. Bekannt ist er für seinen Podcast “Relatable Podcast” und seinen YouTube Kanal “Einfach so.”. Seine Projekte sind dabei stets an die junge Generation gerichtet und verfolgen das Ziel Empathie, Persönlichkeitsentwicklung und mentale Gesundheit zu fördern.

Wir danken allen Beteiligten und freuen uns auf kommende Projekte!

Besonders möchten wir folgende Sponsoren und Kooperationspartner vorstellen:

Image